Die Radküche braucht Verstärkung.
Philosophie: Volxküchen, kurz VoKü’s, sind offene Orte an denen Menschen bedingungslos ihr Grundbedürfnis nach Nahrung stillen können. In VoKü’s wird gemeinsam gekocht und gegessen, wer kann und möchte beteiligt sich an den Kosten, hilft beim Kochen oder bringt das was der Garten zu viel hergibt einfach mit. Kein Mensch muss hungrig weg gehen! Es ist genug für Alle da, wir müssen nur Teilen! Weil es nicht selbstverständlich ist, dass Alle satt werden, auch nicht in Eberswalde, nutzen wir den Freiraum gemeinsam, um eine nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung zu diskutieren, zu ergänzen und direkt umzusetzen.
Wir versuchen unentgeldlich eine gesunde und umweltverträgliche Alternative zu kommerziellen Anbietern, von zu meist überteuertem, minderwertigem „Junk Food“ zu bieten. Das heißt, die Lebensmittel für die VoKü werden – soweit möglich- nach ökologischen, sozialen und gesundheitlichen Kriterien ausgewählt und besorgt. Es sind vor allem Überschüsse die gespendet, „containert“, angebaut und gesammelt werden – möglichst „vegan“ und „bio“ produziert und verarbeitet. Wer eine VoKü in Echt erleben will, mit Zunge, Hand und Herz, ist im Freiraum herzlich willkommen!